Feuerwehrhaus Grossrupprechts

Abschnitt: Waidhofen Feuerwehrnummer: 20314
Feuerwehrkommando seit 24.01.2021
Feuerwehrkommandant
  Andreas Binder
Feuerwehrkommandant-Stellvertreter
  Martin Süss
Leiter des Verwaltungsdienstes

 

Stefan Bauer

 

 

Die Freiwillige Feuerwehr Großrupprechts wurde am 28. Februar 1914 mit einer Mannschaftsstärke von 22 Mann gegründet. Einen Weltkrieg und 100 Jahre später umfasst die Feuerwehr im Jubiläumsjahr 2014 42 Mitglieder, 30 davon aktiv und 12 Mitglieder der Reserve, ein Kleinlöschfahrzeug und modernste Ausrüstung.

Über das Feuerwehrhaus:

Bereits im Gründungsjahr wurde das erste Zeughaus erbaut. Seit 1929 besitzt die Feuerwehr eine Motorspritze und seit 1952 einen Feuerwehrwagen. Nach zwischenzeitlichen Zu- und Umbauten wurde 2007 das neu gebaute Zeughaus eröffnet.

In Erinnerung geblieben Einsätze:

Einer der ersten größeren Einsätze fand am 13. März 1936 statt. An diesem Tag fing am späten Abend eine Scheune im Dorf Feuer. In der Folge griff das Feuer auf mehrere Wirtschaftsgebäude über. Neben der FF Großrupprechts halfen bei den Löscharbeiten auch die Wehren Vitis, Schrems, Gmünd, Hirschbach, Kirchberg am Walde, Kleinschönau, Jetzles, Jaudling, Heinreichs, Kaltenbach, Grafenschlag und Eulenbach.

Hohe Einsatzbereitschaft zeigte die FF Großrupprechts auch beim Hochwasser im Jahre 2002. Der Nachbarort Vitis war stark von den Überschwemmungen betroffen. Die FF Großrupprechts rückte mehrere Male aus, um in Vitis Dämme aus Sandsäcken zu bauen und Keller auszupumpen.

13.04.2014

 

intro symbolbild sm

BFKDO WT auf Facebook BFKDO WT auf Twitter BFKDO WT auf Instagram

Blitzaktivität

 

intro symbolbild termine

Homepage Besucher

Heute 292

Gestern 1008

Insgesamt 794349

symbolbild veranstaltungen

Homepage durchsuchen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.