symbolbild | © BFK Waidhofen an der Thaya / Stefan MayerUm 7 Uhr Früh wurde die Feuerwehr Waidhofen/Thaya und die Schadstoffgruppe des Bezirkes zu einem örtlichen Chemieunfall gerufen. In einem Unternehmen in der Bezirkshauptstadt trat eine geringe Menge an Schwefelsäure aus. Ein 58-jähriger Mitarbeiter wurde dabei verletzt. Gefahr für die Umwelt bestand keine.

 

 

Bei einem Befüllvorgang eines Schwefelsäuretanks kam es zu einem Austritt geringer Mengen der stark ätzenden Flüssigkeit. Dabei wurde der Mitarbeiter im Beinbereich kontaminiert und verletzt. Nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz Waidhofen/Thaya wurde der Mann ins Landesklinikum Horn gebracht. Die im Gebäudeinneren ausgetretene Schwefelsäure wurde durch Mitarbeiter der betroffenen Firma fachgerecht aufgefangen und entsorgt. Für die Umwelt bestand keine Gefahr.

Neben der Feuerwehr Waidhofen/Thaya (>>> Bericht der FF Waidhofen/Thaya) wurde auch die Schadstoffgruppe alarmiert. Speziell ausgebildete Mitglieder mehrerer Feuerwehren aus dem gesamten Bezirk machten sich auf den Weg zum Unfallort, konnten jedoch noch bei der Anfahrt über Funk storniert werden. Die Feuerwehrmitglieder konnten nach rund einer halben Stunde den Einsatz beenden.

intro symbolbild sm

BFKDO WT auf Facebook BFKDO WT auf Twitter BFKDO WT auf Instagram

Blitzaktivität

 

intro symbolbild termine

Homepage Besucher

Heute 892

Gestern 834

Insgesamt 682515

symbolbild veranstaltungen

Homepage durchsuchen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.