© FF Groß-Siegharts-Stadt / Otto ReegenBeim Ernten von Schadholz neben der Landesstraße 8116 in Dietmanns kippte am 1. Oktober ein Harvester in den Straßengraben. Die 30 Tonnen schwere Arbeitsmaschine blieb auf der rechten Fahrzeugseite liegen. Der Fahrer blieb zum Glück unverletzt.

 

 

Der 34-jährige Maschinenführer war kurz vor 8 Uhr mit Waldarbeiten neben der Landesstraße beschäftigt. Während dieser Arbeiten war die Landesstraße kurzfristig für den Verkehr gesperrt. Um anschließend den Verkehr wieder vorbeifahren zu lassen, stellte der Mann den Harvester am Straßenrand ab. Nachdem die Fahrzeuge vorbeigefahren waren, setzte er die Arbeiten fort. Dabei schwenkte der Greifarm des Harvesters in Richtung Straßengraben und durch dessen Gewicht kippte die 30 Tonnen schwere Arbeitsmaschine in den Straßengraben.

Die Feuerwehren Dietmanns und Groß-Siegharts-Stadt rückten zur Bergung an. Mit Seilwinden der Feuerwehrfahrzeuge und mit zwei weiteren Harvestern konnte der umgekippte 30 Tonnen Kollos in mühevoller Arbeit nach rund fünf Stunden wieder auf die Räder gestellt werden. Durch den Unfall entstand an der Holzerntemaschine nur geringer Sachschaden.

>>> Bericht der FF Groß-Siegharts-Stadt

 

© FF Groß-Siegharts-Stadt / Otto Reegen© FF Groß-Siegharts-Stadt / Otto Reegen

intro symbolbild sm

BFKDO WT auf Facebook BFKDO WT auf Twitter BFKDO WT auf Instagram

Blitzaktivität

 

intro symbolbild termine

Homepage Besucher

Heute 161

Gestern 140

Insgesamt 327014

symbolbild veranstaltungen

Homepage durchsuchen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.