© Bernd Wesely Drei Feuerwehren standen am Donnerstagnachmittag bei einem Fahrzeugbrand in Dietmanns im Einsatz. Bei Arbeiten an einem älteren PKW kam es zu einem Brand im Motorraum. Erste Löschversuche mit einem Gartenschlauch und einem Feuerlöscher scheiterten, die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen.

 

 

Ein 24-jähriger Mann führte gegen 13:45 Uhr in seiner Garage Arbeiten an einem PKW der Marke Audi 80 durch. Beim Starten des Fahrzeuges kam es zu einer Rauchentwicklung im Motorraum. Der Mann stellte den Motor sofort wieder ab und zog das Kabel von der Batterie ab. Der Mann schob den PKW teilweise aus der Garage und begann mit einem Gartenschlauch und einem Feuerlöscher erste Löschversuche. Das Feuer griff jedoch sehr rasch auf den gesamten Motorraum über.

Die alarmierten Feuerwehren Dietmanns, Groß-Siegharts-Stadt und Waldreichs waren innerhalb weniger Minuten vor Ort und löschten den Brand. Ein Übergreifen des Feuers auf die Garage konnte verhindert werden. Als Brandausbruchsstelle konnte die Polizei den Bereich um die Zündspule und der masseseitiger Batterie ermitteln. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehren standen mit insgesamt 33 Mitgliedern im Einsatz. >>> Bericht der FF Dietmanns

 

intro symbolbild sm

BFKDO WT auf Facebook BFKDO WT auf Twitter BFKDO WT auf Instagram

Blitzaktivität

 

intro symbolbild termine

Homepage Besucher

Heute 72

Gestern 153

Insgesamt 318369

symbolbild veranstaltungen

Homepage durchsuchen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.