© FF KarlsteinInnerhalb einer Stunde kam es Dienstagnachmittag zu zwei schweren Verkehrsunfällen im Bezirk Waidhofen. In Thuma (Gemeinde Karlstein) prallte ein PKW Lenker ungebremst gegen eine Hausmauer und starb. Kurz darauf stießen zwei PKWs auf einer Kreuzung bei Oberndorf-Raabs zusammen. Sechs Feuerwehren standen im Einsatz.

 

Gegen 15:30 Uhr ereignete sich in Thuma ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Ein 66-jähriger Mann prallte mit seinem PKW mitten in der Ortschaft in einer Rechtskurve ungebremst gegen eine Hausmauer. Zwei Ersthelfer - Mitglieder der örtlichen Feuerwehr - bemerkten den Unfall, setzten den Notruf ab und leisteten sofort Erste-Hilfe. Die NÖ Landeswarnzentrale alarmierte die Feuerwehren Thuma, Karlstein und Raabs mit hydraulischen Rettungsgeräten.

Der PKW Lenker war im ersten Moment ansprechbar, sein Gesundheitszustand verschlechterte sich jedoch rasch. Gemeinsam mit einem First Responder des Roten Kreuzes befreiten sie den Unfalllenker aus dem rauchenden Unfallfahrzeug. Kurz darauf erlitt der 66-jährige einen Atem-Kreislaufstillstand und die Rettungsteams begannen mit den Wiederbelebungsmaßnahmen. Leider blieben jegliche Bemühungen ohne Erfolg und der Mann verstarb noch an der Unfallstelle.

Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde das schwer beschädigte Unfallfahrzeug geborgen und gesichert abgestellt. Insgesamt waren drei Feuerwehren mit 23 Mitgliedern, das Rote Kreuz Waidhofen/Thaya, das Notarzteinsatzfahrzeug aus Horn sowie die Polizei am Unfallort. Nach zwei Stunden konnte der Einsatz beendet werden.

© FF Karlstein© FF Karlstein

 

Verkehrsunfall bei Oberndorf-Raabs

Nur einer Stunde später ereignete sich auf der sogenannten "Aigener-Kreuzung" (Landesstraße 52 mit der Landesstraße 55, zwischen der Siedlung Linde und Oberndorf-Raabs, Gemeinde Raabs an der Thaya) ein weiterer Verkehrsunfall. Zwei Fahrzeuge kollidierten im Kreuzungsbereich.

Mit dem Verdacht auf eine eingeklemmte Person wurden die Feuerwehren Oberndorf-Raabs, Raabs und Aigen zum Unfallort alarmiert. Vor Ort konnte rasch Entwarnung gegeben werden. Es befanden sich keine Personen mehr in den Fahrzeugen. Die Lenkerin eines Fahrzeuges sowie die Beifahrerin des zweiten beteiligten Fahrzeuges wurden vom Roten Kreuz ins Krankenhaus nach Horn gebracht. Der Lenker des zweiten Fahrzeuges blieb unverletzt.

Die Feuerwehren Oberndorf-Raabs und Raabs bargen die PKWs. Nach rund zwei Stunden konnten die 27 Einsatzkräfte wieder einrücken.

© FF Raabs© FF Raabs

 

intro symbolbild sm

BFKDO WT auf Facebook BFKDO WT auf Twitter BFKDO WT auf Instagram

Blitzaktivität

 

intro symbolbild termine

Homepage Besucher

Heute 178

Gestern 181

Insgesamt 350674

symbolbild veranstaltungen

Homepage durchsuchen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.