© FF KautzenSeit dem Wintereinbruch am vergangenen Donnerstag ereigneten sich auf den Straßen des Bezirks immer wieder Verkehrsunfälle. Feuerwehren aus allen drei Abschnitten waren mit Fahrzeugbergungen beschäftigt.

 

 

Gegen 06:45 Uhr rückten am Donnerstag die Feuerwehren Thaya und Oberedlitz zu einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 63 zwischen Thaya und Eggmanns aus. Ein PKW rutschte in den Straßengraben. Die Feuerwehrmitglieder zogen das Fahrzeug aus dem Graben und unterstützen den Lenker beim Wechseln eines Reifens. Er konnte anschließend die Fahrt fortsetzen.

Wenig später kam es in Wienings zu einer Fahrzeugbergung.

Kurz darauf schlitterte eine Lenkerin mit ihrem PKW im Ortsgebiet von Hollenbach in den Straßengraben. Die Frau und ihre Kinder wurden vom Roten Kreuz zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehren Hollenbach und Waidhofen/Thaya bargen den PKW und stellten ihn am Straßenrand ab.
>>> Bericht der FF Waidhofen/Thaya

Während der Bergungsarbeiten in Hollenbach folgte der nächste Einsatz für die Feuerwehren Engelbrechts und Kautzen. Auf der LB30 zwischen Weißenbach und Kautzen rutschte ein Lenker mit seinem Fahrzeug in den Straßengraben. Mit der Seilwinde wurde das Leichtkraftfahrzeug zurück auf die Fahrbahn gezogen und der Lenker konnte die Fahrt fortsetzen.

Am Donnerstagnachmittag rückte die Feuerwehr Drösiedl zu einer Fahrzeugbergung aus.

Samstagabend mussten die Feuerwehren Pleßberg und Kautzen einen PKW am Güterweg nach Garolden aus dem Graben ziehen.

Nach dem neuerlichen Schneefall kam es am Montag erneut Einsätzen der Feuerwehren. Kurz nach 10:30 Uhr rückten die Feuerwehren Göpfritzschlag und Karlstein zu einem Verkehrsunfall auf die Landesstraße 8164 zwischen Göpfritzschlag und Niederedlitz aus. Eine Frau wurde bei dem Unfall verletzt und ins Krankenhaus nach Waidhofen gebracht.

Am Nachmittag wurde die Feuerwehr Schlader zu einer Fahrzeugbergung gerufen. Ein PKW Lenker kam mit seinem Fahrzeug auf der Landesstraße 8117 zwischen der "Eggersdorfer Kreuzung" und der Motocross Strecke bei Loibes von der Fahrbahn ab und musste geborgen werden.

© FF Schlader

Kurz nach 15 Uhr war für einen tschechischen LKW Lenker auf der Landesstraße 8165 zwischen Kautzen und Radschin Endstation. Beim Versuch den Gerichtsberg ohne Schneeketten zu befahren blieb der LKW hängen und schlitterte rückwärts in den linken Straßengraben. Die Feuerwehren Kautzen und Gastern führten mit den Seilwinden der Rüstlöschfahrzeuge die LKW Bergung durch. >>> Bericht der FF Kautzen

© FF Kautzen© FF Kautzen

Während der LKW Bergung in Kautzen folgte eine weitere Fahrzeugbergung für die Feuerwehr Pleßberg. Zwischen Pleßberg und Peigarten - im Waldstück - kam ein PKW Lenker mit seinem Fahrzeug von der Straße ab. Die Feuerwehr Pleßberg wurde von den Feuerwehren Gastern und Kautzen bei der Bergung unterstützt.

© FF Kautzen

Bis Montagabend standen insgesamt 13 Feuerwehren mit 114 Mitgliedern bei Fahrzeugbergungen im Einsatz.

Am Dienstagvormittag stand die Feuerwehr Gastern erneut bei einer Fahrzeugbergung im Einsatz.

intro symbolbild sm

BFKDO WT auf Facebook BFKDO WT auf Twitter BFKDO WT auf Instagram

Blitzaktivität

 

intro symbolbild termine

Homepage Besucher

Heute 14

Gestern 560

Insgesamt 592767

symbolbild veranstaltungen

Homepage durchsuchen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.