© FF KautzenDie Mitglieder der Feuerwehrjugend Kautzen stellten am 12. Dezember 2015 ihr Wissen beim "Fertigkeitsabzeichen Feuerwehrtechnik" unter Beweis. Durch die hervorragende Vorbereitung der Jugendbetreuer wurden die gestellten Aufgaben von den Nachwuchs-Florianis bravourös gemeistert.

© FF DobersbergDer NÖ Landesfeuerwehrverband startet mit dem größten Schulprojekt, das je in Niederösterreich ausgerollt wurde. Mit dem Projekt "Gemeinsam-Sicher-Feuerwehr" hält die Brand- und Katastrophenschutzerziehung Einzug in die 3. und 4. Klassen der Volksschulen.

© Richard BergerUnternehmen die das Feuerwehrwesen unterstützen wurden am Montag 2. November 2015 vom Österreichischen Bundesfeuerwehrverband mit dem Award „Feuerwehrfreundlicher Arbeitgeber“ ausgezeichnet. Aus dem Bezirk Waidhofen an der Thaya erhielt diese Auszeichnung die Firma TE Connectivity aus Dimling.

© BFK Waidhofen a. d. Thaya / Stefan MayerDas Bezirksfeuerwehrkommando lud am 30. Oktober 2015 zum letzten Mal in dieser Funktionsperiode zum Bezirksfeuerwehrtag in den Stadtsaal Waidhofen an der Thaya ein. Neben einem Jahresrückblick und den zukünftigen Projekten stand dieses Mal ein Fachvortrag zum Thema „Blackout“ am Programm.

© BFK Waidhofen a. d. Thaya / Stefan MayerEin großflächiger Waldbrand beschäftigte seit Tagen die Feuerwehren rund um Niederneustift im Bezirk Zwettl. Zur Unterstützung bei der Brandbekämpfung wurden Katastrophenhilfsdienst (KHD) Einheiten aus dem Bezirk Waidhofen an der Thaya angefordert. Dieses Szenario wurde am Samstag mit 4. KHD Zügen geübt.

© BFK Waidhofen a. d. Thaya / Stefan MayerSeit 1. Oktober verfügt der Bezirk Waidhofen an der Thaya über das erste Hilfeleistungsfahrzeug (HLF) 2. Das neue Einsatzfahrzeug der Feuerwehr Waldreichs verließ am Donnerstag das Produktionswerk der Firma Rosenbauer in Leonding (Oberösterreich). Offiziell in Dienst gestellt wird das Fahrzeug am 18. Oktober 2015.

© FF Groß-Siegharts-StadtJede Menge Abenteuer, verbunden mit Feuerwehrübungen, erlebten die Buben und Mädchen beim 24-Stunden-Tag der Feuerwehrjugend Groß-Siegharts-Stadt. Von der Befreiung von verschütteten Personen, über die Handhabung von Feuerlöschern bis hin zum Löschen eines Brandes war für die Jung-Florianis alles dabei.
>>> zum Bericht der FF Groß-Sieghrts-Stadt

© Bernd WeselyVom 20. bis 23. August gingen die Landeswasserdienstleistungsbewerbe des NÖ Landesfeuerwehrverbandes in Mauternbach (Bez. Krems) über die Bühne. Bei dem anspruchsvollen Bewerb musste eine Feuerwehrzille durch eine Strecke mittels Schubstangen und Rudern bewegt werden. Dabei ist Geschick aber auch körperliche Fitness gefordert. Auch aus dem Bezirk Waidhofen an der Thaya stellten sich zahlreiche Zillenbesatzungen dieser Herausforderung.

symbolbild | © BFK Waidhofen/Thaya - Stefan Mayer Die anhaltende Trockenheit lässt die Wald- und Flurbrandgefahr weiter steigen. Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) spricht u.a. für den Bezirk Waidhofen an der Thaya am Samstag die höchste Waldbrandgefahrenstufe "extrem" aus. Eine Entspannung ist auch in den nächsten Tagen nicht in Sicht.
Vermeiden Sie daher alle offenen Feuerstellen im Freien!

Bronze Dobersberg Das vergangene Wochenende stand ganz im Zeichen der Feuerwehrjugend. In Wolfsbach (Bez. Amstetten) trafen sich mehr als 5.000 Jugendliche und ihre Betreuer zum 43. Landestreffen der Feuerwehrjugend mit den Bewerben FJ-Bewerbsabzeichen und FJ-Leistungsabzeichen in Bronze und Silber. Alle sechs Feuerwehrjugendgruppen aus dem Bezirk Waidhofen/Thaya waren live dabei.

© BFK Waidhofen/Thaya - Oswald Sprinzl Die 65. Landesfeuerwehrleistungsbewerbe um das FLA in Bronze & Silber fanden heuer in Mank (Bezirk Melk) statt. 1.394 Gruppen stellten sich den Herausforderungen der beiden Disziplinen Löschangriff und Staffellauf, um das begehrte Leistungsabzeichen in Bronze und Silber zu erreichen.

Franz Schandl Das Abschnittsfeuerwehrkommando Dobersberg und die Feuerwehr Hohenau trauern um

Hauptbrandinspektor Franz Schandl
Unterabschnittskommandant des Unterabschnitts Reibers und
Ehrenkommandant der Feuerwehr Hohenau

der am 3.7.2015 bei einem tragischen Verkehrsunfall
im 59. Lebensjahr verstorben ist.

Der Landtag von Niederösterreich hat am 2. Juli 2015 das neue NÖ Feuerwehrgesetz 2015 (NÖ FG 2015) beschlossen. Bis zum 13. August 2015 läuft die Einspruchsfrist der Landesbürger und der Gemeinden, bis zum 28. August die der Bundesregierung. Das NÖ Feuerwehrgesetz 2015 tritt mit 1. Jänner 2016 in Kraft.
>>> zum Gesetzesbeschluss

© Dr. Markus Peham Der neue Bezirkshauptmann Mag. Günter Stöger lud am Montag das Bezirksfeuerwehrkommando und die Abschnittsfeuerwehrkommanden zu einem Vorstellungsgespräch in die Bezirkshauptmannschaft Waidhofen/Thaya ein. Dabei wurde das Feuerwehrwesen im Bezirk vorgestellt und über laufende Projekte im Bereich Katastrophenschutz gesprochen.

© BFK Waidhofen/Thaya - Stefan MayerKaltenbach war am Wochenende Austragungsort des 46. Bezirksfeuerwehrleistungsbewerbes und wurde somit zur Feuerwehrhauptstadt des Bezirkes. 107 Bewerbsgruppen traten in den verschiedenen Wertungsklassen an. Die besten Gruppen des Vorjahres zeigten beim Parallelbewerb, der heuer erstmals im Zuge der Siegerehrung stattfand, ihr Können.

© Ing. Gerald PFABIGANDas 33. Bezirksjugendlager mit den Bewerben fand vom 13. bis 14. Juni in Raabs an der Thaya statt. Zeltlager und Bewerbsgelände waren am Areal des JUFA Gästehauses situiert. Bereits in der Früh ging es los, ab 9 Uhr trafen die ersten FJ Gruppen ein.

© Leander HankoInsgesamt 13 Teilnehmer aus dem Bezirk Waidhofen/Th. nahmen am 3. Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold teil. Zeitig am Morgen des 9.5.2015 starteten die Kids mit ihren Betreuern in Richtung NÖ Landesfeuerwehrschule nach Tulln.

© BFK Waidhofen/Thaya - Stefan MayerDer Bewerb um das heiß begehrte Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold, die sogenannte "Feuerwehr-Matura" fand am 8. und 9. Mai 2015 in der NÖ Landesfeuerwehrschule in Tulln statt. Sechs Kameraden aus dem Bezirk Waidhofen/Thaya erzielten dabei tolle Leistungen.

© LFK NÖ - Matthias FischerIn Laimbach am Ostrong (Bez. Melk) fand am 27. April eine Dankesfeier für die eingesetzten Feuerwehrmitglieder bei der Eis-Katastrophe im Dezember 2014 statt. Das Waldviertel wurde damals von einer dicken Eisschicht überzogen, wobei es auch im Bezirk Waidhofen/Thaya zu zahlreichen Feuerwehreinsätzen kam.

© Bernd WeselyAm Freitag übte der Sonderdienst Flugdienst des Niederösterreichischen Landesfeuerwehrverbandes mit den Basisgruppen West (Amstetten) und Mitte (Tulln) im Raum Dobersberg. Federführend zeichneten die Flugdienstgruppe Nord (Dobersberg), die FF Dobersberg und das BFK Waidhofen/Thaya für diese wichtige Übung.

© BFK Waidhofen/Thaya - Stefan MayerAm 19. April fand im Feuerwehrhaus Großau der Wissenstest der Feuerwehrjugend statt. In den Stufen Bronze, Silber und Gold sowie beim Wissenstestspiel für die unter zwölf jährigen in den Stufen Bronze und Silber zeigten die Nachwuchsflorianis vor der Bevölkerung und den Feuerwehrfunktionären ihr Können.

© FF Groß-Siegharts-StadtZwei Feuerwehren legten am 11. und 12. April 2015 im Feuerwehrhaus Groß Siegharts die Ausbildungsprüfung Atemschutz erfolgreich ab. Insgesamt 28 Mitglieder der Feuerwehren Groß-Siegharts-Stadt und Dietmanns stellten sich den Aufgaben der vier Stationen.

>>> zum Bericht der FF Groß-Siegharts-Stadt

© FF Groß-Siegharts-StadtAuf Einladung der Feuerwehr Groß-Siegharts-Stadt übten am 14. März 2015 zwei Unterabschnitte des Abschnittes Raabs. An drei Stationen wurden das Arbeiten mit dem Greifzug, Anschlagmittel und deren Verwendung sowie das Arbeiten im Atemschutzeinsatz geübt.

>>> zum Bericht der FF Groß-Siegharts-Stadt

© BFK Waidhofen/Thaya - Stefan MayerMit dem NÖ Feuerwehr-Funkleistungsabzeichen wurde die Bewerbssaison 2015 gestartet. Ein sensationelles Bewerbsergebnis erzielten dabei die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Bezirk Waidhofen/Thaya. Neun schafften es unter die besten 21, OFM Susanne Steinböck von der FF Brunn erreichte Platz 2!

© FF Groß-Siegharts-Stadt Die Mitglieder der Feuerwehrjugend Groß-Siegharts-Stadt absolvierten nach intensiven Vorbereitungen das Fertigkeitsabzeichen "Feuerwehrsicherheit und Erste-Hilfe". >>> zum Bericht der FF Groß-Siegharts-Stadt

© BFK Waidhofen/Thaya - Stefan MayerFeuerwehrfunktionäre und ein Vertreter des regionalen Sicherheitsrates aus der tschechischen Region Vysocina besuchten am 24. Februar 2015 die Feuerwehr Waidhofen/Thaya. Im Mittelpunkt des Treffens stand das Kennenlernen des jeweils anderen Feuerwehrsystems der Länder.

© Leander HankoIm Sommer auf die (Bewerbs-)Wiese und im Winter auf die (Schi-)Piste! Frei nach diesem Motto nahmen die Jugendgruppen des Bezirkes Waidhofen/Th auch heuer wieder am Landesschibewerb am Annaberg teil. Bei strahlendem Sonnenschein und mit besten Schneeverhältnissen hatten nicht nur die Kids ihre Freude sondern auch die mitreisenden Schlachtenbummler.

wappen lfvEin einsatzreiches Jahr ging am 31. Dezember 2014 für die 120 Freiwilligen Feuerwehren des Bezirkes zu Ende. Einsätze und Übungen waren 2014 nicht nur im eigenen Bezirk zu bewältigen, sondern auch in den Nachbarbezirken, in ganz Österreich und im Ausland.

© Leander Hanko"Gemeinsam für Waidhofen - Adventaktion der Feuerwehrjugend“
Unter diesem Motto unterstützen die FJ Gruppen des Bezirkes Waidhofen/Thaya sozial ausgerichtete Organisationen oder Privatpersonen mit finanzieller Hilfe.

symbolbild | © BFK Waidhofen/Thaya - Stefan MayerIm Jahr 2014 wurden von der Landeswarnzentrale Niederösterreich 602 Real-Alarmierungen für den Bezirk Waidhofen/Thaya durchgeführt. Ein leichter Rückgang ist dabei bei den Brand- und Schadstoffeinsätzen feststellbar. Technische Einsätze und Katastrophenhilfsdienst Einsätze stiegen hingegen.

>>> zur Alarmierungsstatistik 2014

intro symbolbild sm

BFKDO WT auf Facebook BFKDO WT auf Twitter BFKDO WT auf Instagram

Blitzaktivität

 

intro symbolbild termine

Homepage Besucher

Heute 0

Gestern 206

Insgesamt 302733

symbolbild veranstaltungen

Homepage durchsuchen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.