© BFK Waidhofen/Thaya - Stefan MayerBezirksfeuerwehrkommandant-Stellvertreter BR Oswald Sprinzl lud am 27. Dezember ins Feuerwehrhaus Pfaffenschlag zu seinem 50. Geburtstag. Neben Familie, Freunden und Bekannte feierten auch seine Feuerwehrkameraden Ossi's Jubeltag. Als Geschenk erhielt Ossi von den Kameraden des Bezirks- und der Abschnittsfeuerwehrkommanden, den Kameraden der FF Pfaffenschlag sowie vom Bezirkspolizeikommando einen Baumstamm zum Drechseln, symbolisch für die Unterstützung für die neue Drechselbank.

© LFK NÖ - Franz RespergerSeit der Niederösterreichische Landesfeuerwehrverband vor vielen Jahren die Patenschaft über das „Haus St. Florian“ im SOS-Kinderdorf Hinterbrühl übernommen hat, darf jedes Jahr ein anderer der 21 Bezirke den Bewohnern das bevorstehende Weihnachtsfest durch Geschenke versüßen. Am 16. Dezember 2014 überbrachte eine Abordnung an Funktionären des Bezirkes Waidhofen/Thaya und des Landesfeuerwehrkommandos einen Geldbetrag von insgesamt 6.500 Euro. Finanziert wurde dieser Betrag von den 120 Feuerwehren des Bezirkes Waidhofen/Thaya und vom Bezirksfeuerwehrkommanod Waidhofen/Thaya.

Gemeinsam 2014Unter diesem Motto unterstützen die FJ Gruppen des Bezirkes Waidhofen/Thaya sozial ausgerichtete Organisationen oder Privatpersonen mit finanzieller Hilfe. Heuer wurde das ZIS – Zentrum für Inklusiv und Sonderpädagogik- Allgemeine Sonderschule in Waidhofen/Thaya ausgesucht. In dieser Schule zum Wohlfühlen werden Kinder und Jugendliche durch individuelle Förderung nach dem Lehrplan der Sonder-, Volks- und Hauptschulen in bestimmten Fähig- und Fertigkeiten trainiert. Als wichtige Unterrichtsprinzipien gelten Lebenspraxis und Berufsvorbereitung.

© FF KautzenDas Fertigkeitsabzeichen "Melder" und "Melderspiel" absolvierten am Wochenende neun Mitglieder der Feuerwehrjugend Kautzen. [>>> Bericht der FF Kautzen]

Eine weitere Prüfung stand bei der Feuerwehr Groß Siegharts-Stadt am Programm. Zehn Mitglieder stellten sich den Aufgaben der Ausbildungsprüfung "Technischer Einsatz" in Bronze und Silber. [>>> Bericht der FF Groß Siegharts-Stadt]

© FF Groß Siegharts-StadtAm 22.11.2014 standen zwei Prüfungen am Programm. Die Feuerwehr Groß Siegharts-Stadt veranstaltete das Erprobungsspiel der Feuerwehrjugend und einen Elternabend [>>> zum Bericht der FF Groß Siegharts-Stadt] und von der Feuerwehr Vitis absolvierten elf Mitglieder die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz in Bronze und Silber [>>> zum Bericht der FF Vitis].

© FF KautzenVier Mitglieder der Feuerwehr Kautzen stellten sich am Samstag den Aufgaben der Ausbildungsprüfung Atemschutz. Diese Ausbildungsprüfung dient zur Vertiefung und Erhaltung der Kenntnisse für den Atemschutzeinsatz, wobei der Zeitfaktor eine untergeordnete Rolle spielt.

© BFK Waidhofen/Thaya - Stefan MayerDer NÖ Landesfeuerwehrverband organisierte eine landesweite Heißausbildung für die Atemschutzgeräteträger. Für die Bezirke Gmünd, Horn und Waidhofen/Thaya wurde die Ausbildung von Bezirkssachbearbeiter OBI Kurt Goldnagl in Zusammenarbeit mit dem Bezirks- und den Abschnittsfeuerwehrkommanden organisiert.

Balkan 2014Am 20. Oktober wurden bei einer Dankesfeier in der NÖ Landesfeuerwehrschule OFM Herbert Schawel (FF Dobersberg), OFM Clemens Datler (FF Pleßberg), EHBI Franz Blei, OBM Jürgen Blei und HBI Harald Blei (alle drei FF Kautzen) für Ihren Einsatz bei der Hochwasserkatastrophe am Balkan im Mai 2014 geehrt.
>>> Bericht auf noe.ORF.at

© NÖN - René DenkZum dritten Mal in der neuen Form ging am 17. Oktober der Bezirksfeuerwehrtag im Stadtsaal Waidhofen/Thaya über die Bühne. Der Einladung des Bezirksfeuerwehrkommandos folgen neben den zahlreichen Feuerwehrfunktionären auch Vertreter der Gemeinden, Blaulichtorganisationen und Behörden. Im Mittelpunkt stand heuer das Thema „Integration“.

© BFK Waidhofen/Thaya - Stefan MayerIm Zuge einer Besprechung über den Katastrophenschutz im Bezirk Waidhofen/Thaya wurde vergangene Woche ein Stromausfall ("BLACKOUT") in der Bezirkshauptmannschaft Waidhofen/Thaya beübt. Dabei kam das 150 kVA Notstromaggregat der Feuerwehr Dobersberg zum Einsatz.

© BFK Waidhofen/Thaya - Stefan MayerAb sofort verfügt der Bezirk Waidhofen/Thaya über eine weitere Schmutzwasser-Pumpen-Anlage (SPA). Vom NÖ Landesfeuerwehrverband wurden am Freitag 14 Stück SPA200 an NÖ Feuerwehren ausgeliefert. Eine davon an die Feuerwehr Waldreichs. Diese Pumpenanlage wird hauptsächlich bei Hochwassereinsätzen und größeren Pumpeinsätzen eingesetzt und ist in der Lage 200m³ in einer Stunde (~3.300 Liter/min) abzupumpen. Die Anforderung der SPA200 erfolgt im Einsatzfall über die Landeswarnzentrale in Tulln. Somit sind im Bezirk Waidhofen/Thaya zwei SPA200 stationiert, eine in Pfaffenschlag bei Waidhofen und eine in Waldreichs.

© BFK Waidhofen/Thaya - Stefan MayerAm 10. Oktober besuchte ein Kamerateam von TVW4 die Schadstoffgruppe in Wienings um eine Reportage über die Mitglieder und deren Aufgaben bei der Schadstoffgruppe zu drehen. Dabei durfte der Reporter selbst in die Rolle eines Schutzanzugträgers schlüpfen. Bezirkssachbearbeiter Dietmar Zwerina und sein Team erklärten die Ausrüstungsgegenstände und die Aufgabengebiete.

© FF Reibers-BrunnEine Woche nach dem Diebstahl des Kleinlöschfahrzeuges der Feuerwehr Reibers-Brunn gibt es ein Happy End. Nach umfangreichen Ermittlungen der Polizeiinspektion Dobersberg und der Kooperation mit tschechischen Behörden konnte am 4. Oktober das Einsatzfahrzeug in einem Wald in der Nähe von Litschau, auf tschechischem Staatsgebiet gefunden werden. Bis auf die Blaulichtanlage, der Schiebeleiter und einige Helmlampen ist die Feuerwehrausrüstung komplett. Es wird mit Hochdruck daran gearbeitet, das Feuerwehrfahrzeug nach Österreich rückführen zu können.

Ein herzliches Dankeschön gilt dem Kommandanten der Polizeiinspektion Dobersberg, Leonhard Meier, der maßgeblich mit seinen Kollegen an dem Auffinden des Kleinlöschfahrzeuges beteiligt war.

© FF Reibers-BrunnEin dreister Diebstahl ereignete sich am vergangenen Wochenende in Reibers (Gemeinde Dobersberg). Aus dem versperrten Feuerwehrhaus der Feuerwehr Reibers-Brunn wurde in der Zeit von Freitagmittag bis Sonntagabend das Feuerwehrfahrzeug der Marke Mercedes mit gesamter feuerwehrtechnischer Ausrüstung gestohlen. Tragkraftspritze, Handfunkgerät, Fahrzeugfunkgerät, 3 neue Atemschutzgeräte, die neue Schaumausrüstung und weitere Gegenstände sind weg. Schaden: rund 70.000 Euro. Eine Fahndung der Polizei läuft - auch im Ausland.

© NÖN - Sebastian RauschDas 40-jährige Bestandsjubiläum der Feuerwehrjugend Kautzen wurde am 6. September 2014 gefeiert. In der Aula der Neuen Mittelschule konnte Kommandant HBI Harald Blei zahlreiche Ehren- und Festgäste zur Feier begrüßen. In einer beeindruckenden Präsentation wurde über den Werdegang der FJ Kautzen von der Gründung bis zum heutigen Tag berichtet.

Florianimarsch 2014Der 31. Floriani-Marsch fand am 6. September im Bezirk Wiener Neustadt statt. Rund 700 Wallfahrer aus ganz Niederösterreich pilgerten bei wechselhaftem Wetter von Markt Piesting nach Dreistetten, wo nach dem besinnlichen Fußmarsch mit den Feuerwehrkuraten die Feldmesse mit dem Landesfeuerwehrkuraten Pater Stephan Holpfer vor dem Hintergrund der Hohen Wand gefeiert wurde. Aus dem Bezirk Waidhofen/Thaya nahmen EOBR Erich Gugelsberger, BR Oswald Sprinzl und EBR Adolf Altrichter teil. >>> Bericht des NÖLFV

© NÖ VersorgungsdienstAnfang Juli wurde HBI Harald Blei, Kommandant der Feuerwehr Kautzen, vom Landesfeuerwehrkommandanten LBD Dietmar Fahrafellner zum Kommandant Stellvertreter des NÖ Versorgungsdienstes ernannt. Er folgt damit EABI Rudolf Schneider von der Feuerwehr Langenlebarn (Bez. Tulln), der diese Funktion seit 2002 ausübte. Der NÖ Versorgungsdienst ist ein Sonderdienst des NÖ Landesfeuerwehrverbandes und ist in die Gruppen Nord, Ost und West gegliedert. Neben den Fixterminen wie z.B. Bundes- und Landesbewerben sowie KHD-Übungen, stand der NÖ Versorgungsdienst zuletzt bei der Eiskatastrophe in Slowenien und der Jahrhundertflut in Bosnien im Einsatz.

© BFK Waidhofen/Thaya - Oswald SprinzlDas vergangene Wochenende stand ganz im Zeichen der Feuerwehrjugend. In Schönkirchen-Reyersdorf (Bez. Gänserndorf) trafen sich mehr als 5.200 Jugendliche zum 42. Landeslager der Feuerwehrjugend. Sechs Feuerwehrjugendgruppen aus dem Bezirk Waidhofen/Thaya waren live dabei.

Für ihre langjährige Tätigkeit als Bewerter wurden im Rahmen der Landesfeuerwehrleistungsbewerbe in Retz einige Kameraden aus dem Bezirk Waidhofen/Thaya ausgezeichnet.
OBI Martin Ableidinger
(FF Großau) und BR Oswald Sprinzl (FF Pfaffenschlag) erhielten das Bewerterverdienstabzeichen in SILBER.
EOBI Karl Bittermann (FF Kleingöpfritz), BI Edmund Fuchs (FF Jarolden) und HBI Erwin Miksch (FF Gastern) wurde das Bewerterverdienstabzeichen in GOLD verliehen.

Das Bezirksfeuerwehrkommando gratuliert allen Ausgezeichneten sehr herzlich!

© BFK Waidhofen/Thaya - Stefan MayerEin neues Mitglied gibt es seit letzter Woche in der Strahlenschutzgruppe. BI Manuel Bartl von der FF Kleinschönau hat sich für die Mitarbeit in der Strahlenschutzgruppe des Bezirkes Waidhofen/Thaya entschieden. Er absolvierte an vier Tagen das Modul "Strahlenschutz 1" an der NÖ Landesfeuerwehrschule.

© BFK Waidhofen/Thaya - Stefan MayerDer 45. Bezirksfeuerwehrleistungsbewerb fand am 14. Juni 2014 am Gelände der neuen Mittelschule in Groß Siegharts statt. Der Bewerb wurde im Rahmen des 140-jährigen Gründungsfestes der Feuerwehr Groß Siegharts-Stadt veranstaltet. Knapp 100 Bewerbsgruppen legten dabei sehr gute Leistungen ab und sind somit perfekt für die Landesfeuerwehrleistungsbewerbe in Retz (Bez. Hollabrunn) vorbereitet.

© LFK NÖ - Georg WelkeLandesfeuerwehrkommandant LBD Dietmar Fahrafellner hat sich zum Ziel gesetzt, alle Bezirke Niederösterreichs zu bereisen, um mit den Bezirks- und Abschnittsfeuerwehrkommanden aktuelle Themen zu besprechen. Am 10. Juni 2014 fand im Feuerwehrhaus Waldhers die Dienstbesprechung für den Bezirk Waidhofen/Thaya statt.

© FF Groß Siegharts-StadtEine Bewerbsgruppe der Feuerwehrjugend Groß Siegharts-Stadt nahm am 31. Mai 2014 beim Bezirksfeuerwehrjugendleistungsbewerb in Horn teil und erreichte in der Gästegruppe den 1. Platz. Mit voller Motivation und Teamgeist legten die Jugendlichen eine tolle Leistung an den Tag. Sie sicherten sich die Bewerbsbestzeit und gingen mit 1.012 Punkten als Sieger in der Gästegruppe Bronze hervor.

 

© TE Connectivity - Stefan MayerDie Firma TE Connectivity in Dimling beschäftigt rund 380 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 24 davon sind Mitglieder einer umliegenden Feuerwehr. In einer Betriebsvereinbarung wurde nun festgelegt, dass diese Mitarbeiter für technische Einsätze mit Menschenrettung sowie Brandeinsätze bezahlt freigestellt werden.

Für die 350 Einsatzkräfte, die im Februar bei der Eiskatastrophe in Slowenien im Einsatz standen, wurde am Mittwoch eine Dankesfeier im Landtagssitzungssaal in St. Pölten veranstaltet. Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und Feuerwehr-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf dankten persönlich den Kameradinnen und Kameraden. Aus dem Bezirk Waidhofen/Thaya standen damals 21 Mitglieder von 8 Feuerwehren im Einsatz.  >>> Bericht des NÖ LFV und >>> Bericht Land NÖ.

© BFK Waidhofen/Thaya - Stefan MayerDer 57. Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold - die sogenannte "Feuerwehr-Matura" ging am 9. und 10. Mai 2014 in der NÖ Landesfeuerwehrschule in Tulln über die Bühne. Drei Kameraden aus dem Bezirk Waidhofen/Thaya traten bei dem Bewerb an.

© BFK Waidhofen/Thaya - Stefan MayerAm Samstag den 10. Mai 2014 fand der 2. Bewerb um das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold in der NÖ Landesfeuerwehrschule in Tulln statt. Insgesamt sieben Teilnehmer nahmen aus dem Bezirk Waidhofen/Th. teil.

© FF Groß Siegharts-StadtDas ehemalige Einsatzfahrzeug des Bezirksfeuerwehrkommandanten ("Nissan Pathfinder"), welches 2013 nach einer Ausschreibung die Feuerwehr Groß Siegharts-Stadt ankaufte, wurde am Samstagabend bei der Florianifeier gesegnet. Nach mühevollen Umbauarbeiten durch die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Groß Siegharts-Stadt steht ihnen nun ein Vorausrüstfahrzeug für technische Einsätze zur Verfügung. >>> zum Bericht der FF Groß Siegharts-Stadt

© Leander HankoDer Wissenstest der FJ des Bezirkes Waidhofen wurde heuer im Feuerwehrhaus Dobersberg abgehalten. Beim Wissenstest in den Stufen Bronze, Silber und Gold sowie beim Wissenstestspiel für die unter zwölfjährigen in den Stufen Bronze und Silber wird den Florianijüngern viel Theorie aber auch einiges an Praxis abverlangt.

© FF Waidhofen/ThayaZur Ausbildungsprüfung "Technischer Einsatz" in Gold trat am Samstag eine Gruppe der Feuerwehr Waidhofen/Thaya an. Die Ausbildungsprüfung dient zur Vertiefung und Erhaltung der Kenntnisse der Ausbildungsrichtlinie "Die Gruppe im technischen Feuerwehreinsatz", um ein geordnetes und damit zielführendes Zusammenarbeiten bei der technischen Hilfeleistung sicherzustellen.

>>> zum Bericht der FF Waidhofen/Thaya

© ÖBFV - Pamela Hniliczka | Im Bild: Harald Blei, Franz Blei sen., Jürgen Blei und Gerhard Quehenberger (FF Kautzen) Franz Eggenhofer jun., Kurt Goldnagl, Manfred Fuchs, Andreas Haidl, Andreas Meller, Martin Wagner, Martin Schandl, Harald Tuna und Peter Zach (FF Dobersberg), Michael Litschauer (FF Gr. Siegharts-Stadt) Werner Kronsteiner (FF Ludweis)Über 200.000 Menschen waren Anfang Februar in Slowenien ohne Strom. Auch unser Bundesministerium für Inneres erhielt ein Hilfeansuchen aus Slowenien. Rund 480 Feuerwehrmitglieder aus Kärnten, Niederösterreich, Salzburg und Wien halfen vom 3. Februar bis 20. Februar 2014 den slowenischen Nachbarn bei der Stromproduktion bis zur Wiederherstellung der schadhaften Stromleitungen. Am 3. April 2014 wurde diesen Einsatzkräften noch einmal bei einer Festveranstaltung des Bundesministeriums für Inneres in Wien gedankt. >>> zum Bericht des ÖBFV

© BFK Waidhofen/Thaya - Stefan MayerIn den Monaten Februar und März wurden die Feuerwehrkommandanten und Feuerwehrkommandanten-Stellvertreter über aktuelle Themen und Änderungen im Feuerwehrwesen informiert. An sechs Terminen führten Bezirksfeuerwehrkommandant Manfred Damberger, Bezirksfeuerwehrkommandant-Stellvertreter und Abschnittssachbearbeiter Thomas Arthaber die Fortbildungen durch, bei denen unter anderem das Potenzial der jungen Feuerwehrmitglieder erläutert wurde. Bei den Fortbildungen nahmen insgesamt 207 Feuerwehrkommandanten und -stellvertreter aus allen drei Abschnitten teil.

© BFK Waidhofen/Thaya - Stefan MayerAm 7. und 8. März 2014 fand der 15. Bewerb um das NÖ Feuerwehr-Funkleistungsabzeichen in der NÖ Landesfeuerwehrschule in Tulln statt. Heuer erstmals mit einer neuen Disziplin. Das "Arbeiten mit dem Digitalfunkgerät" wurde als Bewerbsdisziplin aufgenommen. Aus dem Bezirk Waidhofen/Thaya nahmen zehn Kameradinnen und Kameraden aus sieben Feuerwehren am Bewerb teil. Als Bezirksbester und Landeszweiter erreichte LM Gregor Strohmayer-Dangl von der Feuerwehr Matzles die Höchstpunktezahl von 300 Punkten.

winkler anton parte2Schweren Herzens nehmen wir Abschied von Ehrenbrandrat Anton Winkler, welcher am Sonntag, dem 02. Februar 2014, im 82. Lebensjahr verstorben ist.

Anton Winkler trat am 23.01.1949 der Feuerewehr bei und war von 1970 bis 1992 Kommandant der Feuerwehr Kollmitzdörfl. Von 1977 bis 1997 hatte er die Funktion des Abschnittsfeuerwehrkommandanten des Feuerwehrabschnittes Raabs inne. Außerdem war von 1985 bis 1991 Stellvertretender Bezirksfeuerwehrkommandant.

In seine Funktionszeit fallen unter anderem der Aufbau der Feuerwehrjugend im Abschnitt Raabs, Einführung und Aufbau des gesamten Funkwesens und die Stationierung von Fahrzeugen und Geräten, die vom NÖ Landesfeuerwehrverband mit Sonderförderungen bedacht wurden.

Nach seiner Überstellung in den Reservestand 1997 war Anton Winkler noch viele Jahre als Feuerwehrarchivar für den Abschnitt Raabs tätig.

Seine Verdienste wurden mit den Verdienstzeichen 1. Klasse des Land NÖ und 1. Klasse des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes sowie weiterer Ehren- und Verdienstzeichen gewürdigt.

©„Gemeinsam für Waidhofen - Adventaktion der Feuerwehrjugend“
Unter diesem Motto unterstützen die FJ Gruppen des Bezirkes Waidhofen/Thaya sozial ausgerichtete Organisationen oder Privatpersonen mit finanzieller Hilfe.
Heuer wurde die ASO - Schule des Lebens [Allgemeine Sonderschule] in Gr. Siegharts ausgesucht.

wappen lfvDas Jahr 2013 bewies einmal mehr die Wichtigkeit des flächendeckenden, freiwilligen Feuerwehrwesen. Neben den Brand- und technischen Einsätzen im eigenen Bezirk war 2013 auch ein Katastrophenhilfsdiensteinsatz beim Junihochwasser in Dürnstein notwendig.

 

Die Leistungsbilanz 2013 der 120 Freiwilligen Feuerwehren des Bezirkes Waidhofen/Thaya zeigt beeindruckende Zahlen: 916 Einsätze mit über 10.000 Einsatzstunden, 6.400 gefahrenen Einsatzkilometern und eine eindrucksvolle Leistung der Feuerwehrjugend: Knapp 30.000 Stunden im Jahr 2013!

intro symbolbild sm

BFKDO WT auf Facebook BFKDO WT auf Twitter BFKDO WT auf Instagram

Blitzaktivität

 

intro symbolbild termine

Homepage Besucher

Heute 0

Gestern 206

Insgesamt 302733

symbolbild veranstaltungen

Homepage durchsuchen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.