© BFK Waidhofen an der Thaya / Stefan Mayer518 Teilnehmer stellten beim 21. Bewerb um das NÖ Feuerwehr-Funkleistungsabzeichen ihr Können unter Beweis. Aus dem Bezirk Waidhofen waren neun Teilnehmer mit dabei. Tobias Hummel (FF Oberndorf-Raabs) gewann den dritten Durchgang und schaffte es im Gesmtergebnis auf Platz 3.

 

 

Aus ganz Niederösterreich, aber auch aus Kärnten und Tirol traten 518 Männer und Frauen beim Bewerb an. In den Bewerbsdisziplinen "Arbeiten mit dem Digitalfunkgerät", "Verfassen und Absetzen von Funkgesprächen", "Lotsendienst", "Arbeiten in der Einsatzleitung", "Lagemeldung" und "Fragen aus dem Funkwesen" mussten insgesamt mindestens 200 von 300 Punkte erreicht werden, um das Bewerbsziel zu erreichen.

Neun Teilnehmer aus dem Bezirk Waidhofen an der Thaya wurden seit Mitte Jänner von den Mitgliedern der Funkgruppe Waidhofen auf diesen Bewerb vorbereitet. Acht können sich nun über das heiß begehrte Abzeichen freuen. Besonders erfolgreich war Tobias Hummel von der FF Oberndorf-Raabs. Er erreichte die Höchstpunkteanzahl von 300 Punkten und zusätzlich noch 33 Zeitgutpunkte. Mit diesem Ergebnis siegte er beim dritten Durchgang und schaffte es im Gesamtergebnis auf Platz 3.

Mit nur zwei Punkten weniger erreichte Jakob Litschauer (FF Matzles) ein tolles Ergebnis. Robert Bayer und Michael Litschauer (beide FF Matzles), Melanie Bruckner (FF Heinreichs), Julia Schönauer und Bernhard Schönauer (beide FF Jaudling) und Rebecca Lorenz (FF Dobersberg) können sich ebenfalls über das heiß begehrte Abzeichen freuen.

© BFK Waidhofen an der Thaya / Stefan MayerTobias Hummel gewann den dritten Durchgang. Landesfeuerwehrrat Alois Zaussinger, Bezirksfeuerwehrkommandant-Stelvertreter Oswald Sprinzl, Bewerbsleiter Franz Schuster, Christian Hochreiner und Manfred Hummel gratulierten.

 

 

© BFK Waidhofen an der Thaya / Stefan MayerBezirksfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Oswald Sprinzl und Abschnittsfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Christian Panagl gratulierten Jakob Litschauer, Michael Litschauer, Robert Bayer, Julia Schönauer und Bernhard Schönauer zu den tollen Leistungen.

© BFK Waidhofen an der Thaya / Stefan MayerTobias Hummel, Rebecca Lorenz und Melanie Bruckner freuten sich auf das erworbene Abzeichen. Oswald Sprinzl, Manfred Hummel und Christian Panagl sowie das Bewerterteam aus dem Bezirk Waidhofen an der Thaya Susanne Steinböck (FF Brunn), Jürgen Jungwirth (FF Gastern), Thomas Hofbauer (FF Eschenau) und Andreas König (FF Vestenpoppen-Wohlfahrts) gratulierten dazu sehr herzlich.

 

 

 

Nach 20 Jahren Bewerter: Hubert Maryschka wurde verabschiedet

Im Rahmen des Bewerterabends wurde Hubert Maryschka (FF Karlstein) nach 20-jähriger Tätigkeit als Bewerter beim NÖ Feuerwehr-Funkleistungsabzeichen verabschiedet. Hubert Maryschka begann im Jahr 2000 als Bewerter. Bewerbsleiter Franz Schuster würdigte in einer kurzen Rede das Engagement und die Leistungen von Hubert Maryschka und überreichte ihm als Dankeschön ein Ehrengeschenk.

 © Thomas HofbauerLandesfeuerwehrrat Alois Zaussinger, Landesfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Armin Blutsch, Bewerbsleiter Franz Schuster und Reinhard Steyrer bedankten sich bei Hubert Maryschka für seine 20-jährige Tätigkeit als Bewerter.

 

Das Bezirksfeuerwehrkommando Waidhofen an der Thaya gratuliert allen TeilnehmerInnen zum sensationellen Erfolg und bedankt sich bei den Bewertern sowie bei der Funkgruppe Waidhofen für die hervorragende Ausbildung und Vorbereitung auf den Bewerb!

intro symbolbild sm

BFKDO WT auf Facebook BFKDO WT auf Twitter BFKDO WT auf Instagram

Blitzaktivität

 

intro symbolbild termine

Homepage Besucher

Heute 106

Gestern 557

Insgesamt 377688

symbolbild veranstaltungen

Homepage durchsuchen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.