© Gabriele PanaglKnapp 1.500 Zillenbesatzungen gingen beim Landeswasserdienstleistungsbewerb in Ottenschlag (Bezirk Zwettl) an den Start. Erstmals fand der Bewerb auf einem stehenden Gewässer statt, dies sorgte für viel Interesse bei den Teilnehmern. Aus dem Bezirk Waidhofen an der Thaya absolvierten 53 Zillenbesatzungen den Bewerb.

Wie auch die Leistungsbewerbe an Land, haben die Wasserdienstleistungsbewerbe eine große Anhängerschar. Jährlich kommen hunderte Zillensportler zusammen, um sich im sportlichen Wettkampf auf dem Wasser zu messen. Die Leistungsbewerbe bilden den Abschluss der Wasserdienstausbildung, bei der die Feuerwehrmitglieder den Umgang mit der Zille lernen, um für Hochwassereinsätze gerüstet zu sein.

Der Bewerb startet am Donnerstag traditionell mit dem Bewerb um das Wasserdienstleistungsabzeichen in Gold. Dabei müssen die Teilnehmer in den Disziplinen "Knotenkunde", "Rettungsringwerfen" und Fragen aus dem Feuerwehrwesen ihr Wissen unter Beweis stellen. Martin Weber (FF Dobersberg) meistere diese Herausforderungen mit Bravour und erhielt das Abzeichen in Gold.

Im Anschluss ging es mit dem Bewerb in Bronze und Silber weiter, bei dem die Teilnehmer in verschiedenen Wertungsklassen antreten konnten. Dabei schafften es Andreas König und Gerald Weinberger (beide FF Vestenpoppen-Wohlfahrts) in der Wertungsklasse "Bronze mit Alterspunkten" auf den 3. Gesamtrang, sowie Birgit Zeilinger (FF Radl) in der Wertungsklasse "Zillen-Einer Frauen" ebenfalls auf den 3. Gesamtrang.

Insgesamt bewältigten aus dem Bezirk Waidhofen an der Thaya 53 Zillenbesatzungen aus zwölf Feuerwehren erfolgreich die 1,2 Kilometer lange Bewerbsstrecke am "Oberen Ortsteich" in Ottenschlag.

© Gabriele Panagl

 

intro symbolbild sm

BFKDO WT auf Facebook BFKDO WT auf Twitter BFKDO WT auf Instagram

Blitzaktivität

 

intro symbolbild termine

Homepage Besucher

Heute 93

Gestern 234

Insgesamt 334493

symbolbild veranstaltungen

Homepage durchsuchen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.