© FeuerwehrÜber 5.500 Burschen und Mädchen trafen sich beim 47. Landesjugendlager der Feuerwehrjugend in Mank (Bez. Melk). Aus dem Bezirk Waidhofen an der Thaya waren die Feuerwehrjugendgruppen Dobersberg, Groß-Siegharts-Stadt, Kautzen, Raabs und Vitis mit dabei. Die FJ Dobersberg schaffte es sogar in die Pokalränge.

 

 

Einmal jährlich kommen die niederösterreichischen Feuerwehrjugendgruppen im Rahmen eines großen Zeltlagers zum Landestreffen zusammen. Parallel zum Landestreffen findet traditionell der Bewerb um das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Bronze und Silber sowie der Bewerb um das Feuerwehrjugendbewerbsabzeichen in Bronze und Silber statt. Der Zeltplatz ist in die vier Unterlager Nord, Ost, Süd und West eingeteilt. Auf dem acht Hektar großen Zeltplatz wurden 569 Zelte aufgebaut. Für die 5.708 Lagerteilnehmer ist diese Veranstaltung der Höhepunkt im Feuerwehrjugendjahr.

Beim Feuerwehrjugendbewerbsabzeichen der 10 bis 12-jährigen handelt es sich um einen Einzelbewerb, bei dem verschiedene Aufgaben gemeistert werden müssen.

Das Abzeichen erhielten:

FF Dobersberg:

  • Timo Meller (Bronze)
  • Leon Schulz (Bronze)
  • Patrick Josef (Bronze)
  • Lisa Handl (Silber)
  • Julian Handl (Silber)
  • Mathias Bauer (Silber)

 

FF Groß-Siegharts-Stadt:

  • Fabian Ableidinger (Bronze)

 

FF Kautzen:

  • David Pischinger (Bronze)
  • Alexandra Blei (Silber)

 

FF Vitis:

  • Julian Holzweber (Silber)

 

Beim Bewerb der 12 bis 16-jährigen (Gruppenbewerb) zeigten die Feuerwehrjugendgruppen aus Dobersberg, Kautzen, Groß-Siegharts-Stadt und Vitis ihr Können. Die Dobersberger Burschen und Mädchen schafften es mit ihren ausgezeichneten Leistungen auf Platz 3 in Bronze und auf Platz 4 in Silber. Auch die anderen Gruppen aus dem Bezirk Waidhofen an der Thaya dürfen sich nun über das Leistungsabzeichen freuen. Insgesamt nahmen über 400 Gruppen aus ganz Niederösterreich, aber auch Gästegruppen aus Wien, Kroatien, Polen, der Slowakei und Deutschland, am Bewerb teil.

Am Samstag fand der Junior Fire Cup statt. Dabei treten die besten 18 Gruppen aus dem Vorjahr im Parallelbewerb an. Die Feuerwehrjugend Dobersberg erreichte heuer den 7. Platz. Auch für nächstes Jahr hat sich die Gruppe wieder qualifiziert.

Neben den Jugendgruppen sind auch weitere Mitglieder aus Feuerwehren aus dem Bezirk Waidhofen an der Thaya beim Landeslager tätig.

Michael Litschauer (FF Groß-Siegharts-Stadt) ist seit vorigem Jahr der Bewerbsleiter der Landesfeuerwehrjugendleistungsbewerbe und ist gemeinsam mit seinem Stellvertreter Reinhard Leyrer-Schlosser (FF Kautzen) für die gesamte Bewerbsabwicklung verantwortlich. Stefan Mayer (FF Buchbach) war erstmals im Berechnungsausschuss eingesetzt.

Alle Teilnehmer werden täglich mit Köstlichkeiten vom NÖ Versorgungsdienst verpflegt. Unter der Leitung von Harald Blei (FF Kautzen) werden an den vier Tagen insgesamt 35.207 Stück Gebäck, 36.725 Getränke, 12.361 Eis und 36.108 Stück Obst an die Teilnehmer ausgegeben.

Nach einem jugendgerechten Wortgottesdienst und der anschließenden Siegerehrung traten die Teilnehmer Sonntagmittag die Heimreise an.

© Feuerwehr | FJ Dobersberg freut sich über die hervorragende PlatzierungFJ Kautzen | © BFK Waidhofen an der Thaya / Stefan MayerFJ Groß-Siegharts-Stadt | © BFK Waidhofen an der Thaya / Stefan MayerFJ Vitis | © BFK Waidhofen an der Thaya / Stefan MayerFJ Raabs | © Christian AndroschBewerter und Mitglieder des Versorgungsdienstes aus dem Bezirk Waidhofen | © Josef Pelzer

 

Ergebnisse:

intro symbolbild sm

BFKDO WT auf Facebook BFKDO WT auf Twitter BFKDO WT auf Instagram

Blitzaktivität

 

intro symbolbild termine

Homepage Besucher

Heute 67

Gestern 98

Insgesamt 321765

symbolbild veranstaltungen

Homepage durchsuchen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.