© BFK Waidhofen an der Thaya / Stefan MayerDer 20. Bewerb um das NÖ Feuerwehr-Funkleistungsabzeichen ging am 8. und 9. März 2019 in der Landesfeuerwehrschule in Tulln über die Bühne. Die 14 Teilnehmer aus dem Bezirk Waidhofen an der Thaya erbrachten dabei hervorragende Leistungen. Vier von ihnen erzielten die Höchstpunkteanzahl von 300 Punkten.

 

Aus ganz Niederösterreich, aber auch aus Kärnten, Tirol und Südtirol stellten 453 Teilnehmer in den Bewerbsdisziplinen "Arbeiten mit dem Digitalfunkgerät", "Verfassen und Absetzen von Funkgesprächen", "Lotsendienst", "Arbeiten in der Einsatzleitung", "Lagemeldung" und "Fragen aus dem Funkwesen" ihr Wissen unter Beweis. Um das Bewerbsziel zu erreichen, mussten mindestens 200 von 300 Punkten erreicht werden. 446 Teilnehmer erreichten das Bewerbsziel. 14 Teilnehmer aus dem Bezirk Waidhofen an der Thaya wurden seit Mitte Jänner von den Mitgliedern der Funkgruppe Waidhofen auf diesen Bewerb vorbereitet. Alle 14 können sich nun über das heiß begehrte Abzeichen freuen. Im Gesamtergebnis platzierten sich fünf der 14 Teilnehmer aus dem Bezirk sogar unter die besten 20 aus ganz Niederösterreich.

Beim ersten Durchgang am Freitagnachmittag schafften es gleich fünf Teilnehmer aus dem Bezirk Waidhofen an der Thaya unter die besten Zehn! Bernhard Mölzer von der FF Buchbach erreichte mit der Höchstpunkteanzahl von 300 Punkten und 29 Zeitgutpunkten Platz 3 (Gesamtrang 8). Gleich dahinter ebenfalls mit 300 Punkten die Kameraden Sebastian Zellhofer (FF Rafings-Rafingsberg), Florian Weber (FF Jetzles) und Patrick Binder (FF Rafings-Rafingsberg).

© BFK Waidhofen an der Thaya / Stefan MayerBernhard Mölzer wurde beim Durchgang am Freitag Dritter. Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner und Bewerbsleiter Franz Schuster gratulierten.

 

 

© BFK Waidhofen an der Thaya / Stefan MayerBezirksfeuerwehrkommandant Manfred Damberger, Abschnittsfeuerwehrkommandant Stellvertreter Christian Panagl sowie das Bewerterteam aus dem Bezirk Waidhofen gratulierten Matthias Kainz, Sebastian Zellhofer, Manuel Miksch, Bernhard Mölzer, Rene Binder, Patrick Binder, Boris Badura, Tatjana Murth, Kerstin Oberbauer und Florian Weber zu den ausgezeichneten Leistungen.

 

Beim zweiten Durchgang am Samstagvormittag stellten sich Ingrid Schönauer, David Kaltenböck (beide FF Jaudling), Kevin Witek und Thorsten Mauthner (beide FF Waidhofen/Thaya) den Bewerbsdisziplinen und erzielten ebenfalls tolle Leistungen.

© Doris SchönauerStefan Mayer vom Bezirksfeuerwehrkommando und Abschnittsfeuerwehrkommandant Franz Strohmer gratulierten Ingrid Schönauer, David Kaltenböck, Kevin Witek und Thorsten Mauthner zum heiß begehrten Funkleistungsabzeichen. 

 

 

 

Nach 30 Jahren Bewerter: Alois Zmill wurde verabschiedet

Im Rahmen des Bewerterabends wurde Alois Zmill (FF Waidhofen/Thaya) nach 30-jähriger Tätigkeit als Bewerter beim NÖ Feuerwehr-Funkleistungsabzeichen verabschiedet. Alois Zmill begann 1989 als Bewerter beim damaligen Bewerb um das Funkleistungsabzeichen in Bronze, Silber und Gold. Im Jahr 2000 wurde der Bewerb reformiert und heißt seither "Bewerb um das NÖ Feuerwehr-Funkleistungsabzeichen". In den letzten 20 Jahren gab es immer wieder Anpassungen bei den Bewerbsdisziplinen, es kamen neue hinzu und einige wurden aufgelöst. Alois Zmill war stets hoch motiviert, sich die Veränderungen einzulernen um dann das Wissen der Bewerbsteilnehmer überprüfen zu können. Bewerbsleiter Franz Schuster würdigte in einer kurzen Rede das Engagement und die Leistungen von Alois Zmill. Die beiden arbeiteten bereits in früheren Zeiten eng zusammen, als Franz Schuster auf Landesebene und Alois Zmill auf Abschnittsebene im Nachrichtendienst tätig waren. Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner überreichte Alois Zmill ein Ehrengeschenk.

 © BFK Waidhofen an der Thaya / Stefan MayerAbschnittsfeuerwehrkommandant Stellvertreter Christian Panagl, Bezirksfeuerwehrkommandant Manfred Damberger, Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner und Bewerbsleiter Franz Schuster bedankten sich bei Alois Zmill für seine 30-jährige Tätigkeit als Bewerter.

 

Das Bezirksfeuerwehrkommando Waidhofen an der Thaya gratuliert allen TeilnehmerInnen zum sensationellen Erfolg und bedankt sich bei den Bewertern sowie der Funkgruppe Waidhofen für die hervorragende Ausbildung und Vorbereitung auf den Bewerb!

intro symbolbild sm

BFKDO WT auf Facebook BFKDO WT auf Twitter BFKDO WT auf Instagram

Blitzaktivität

 

intro symbolbild termine

Homepage Besucher

Heute 74

Gestern 139

Insgesamt 282236

symbolbild veranstaltungen

Homepage durchsuchen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.