© BFK Waidhofen a. d. Thaya / Stefan MayerEin folgenschwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstagvormittag zwischen Dietmanns und Waidhofen an der Thaya. Zwei PKW stießen auf der Landesstraße 60 frontal zusammen und kamen völlig demoliert am Fahrbahnrand zum Stehen. Beide Lenker kamen ums Leben.

 

 

Im Bezirk Waidhofen an der Thaya fand zum Zeitpunkt des schweren Unfalls eine großangelegte Katastrophenhilfsdienst-Übung statt, bei der mehrere Feuerwehren - auch aus dem Bezirk Horn - das Rote Kreuz, die Polizei und die Rettungshundebrigade beteiligt waren. Zum Zeitpunkt des Unfalls waren mehrere Feuerwehreinheiten aus Dietmanns und Frauenhofen (Bez. Horn) in Dietmanns bei der Übung beschäftigt. Diese fuhren unverzüglich zur Unfallstelle und begannen sofort mit den Rettungsmaßnahmen. Zusätzlich wurden weitere Feuerwehren alarmiert, sodass insgesamt acht Feuerwehren mit hydraulischen Rettungsgeräten zum Einsatz kamen. Das Rote Kreuz war ebenfalls rasch mit einem Großaufgebot zur Stelle. Beide Fahrer konnten innerhalb kurzer Zeit aus den Fahrzeugen befreit werden, was einem massiven Einsatz an vorhandener Technik zu verdanken ist. Darüber hinaus, musste der Brandschutz aktiv eingesetzt werden, da ein PKW immer wieder zu rauchen begann. Große Mengen von ausgelaufenem Treibstoff und Öl, erschwerten den Einsatz zusätzlich.

Trotz aller Mühen der eingesetzten Kräfte, konnte dem 21-jährigen Lenker des Fahrzeuges der Marke "Skoda" aufgrund der Schwere der Verletzungen nicht mehr geholfen werden, sodass dieser an der Unfallstelle verstarb. Der 68-jährige Lenker des Fahrzeuges der Marke "BMW" wurde mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 15 ins Krankenhaus Amstetten geflogen, wo er am Abend an den Folgen des Unfalls verstarb.

Nach den Arbeiten der Polizei wurden die beiden Unfallfahrzeuge durch die Feuerwehren Groß-Siegharts-Stadt und Waidhofen/Thaya abtransportiert. Die Landesstraße war während des Einsatzes im Bereich der Unfallstelle für den gesamten Verkehr gesperrt. Eine Umleitung wurde durch die Polizei eingerichtet.

Im Einsatz standen 104 Mitglieder von acht Feuerwehren, das Rote Kreuz Waidhofen mit mehreren Rettungs- und Notarztfahrzeugen, die Polizei, die Straßenmeisterei sowie der Notarzthubschrauber aus Ybbsitz.

intro symbolbild fb

Blitzaktivität

 

intro symbolbild termine

Homepage Besucher

Heute 39

Gestern 202

Insgesamt 150075

symbolbild veranstaltungen

Homepage durchsuchen