© FF Groß-Siegharts-Stadt Insgesamt 18 Mitglieder der FF Groß-Siegharts-Stadt absolvierten die Ausbildungsprüfung Atemschutz in Bronze und Silber. Bei der Übergabe der Leistungsabzeichen gratulierten OBR Manfred Damberger, BR Kurt Liball, Bürgermeister Gerald Matzinger, Vizebürgermeister Roman Zibusch, Stadtrat Ulrich Achleitner und Gemeinderat Hannes Halwachs.
>>> zum Bericht der FF Groß-Siegharts-Stadt

© BFK Waidhofen a. d. Thaya / Stefan Mayer Der Bezirksfeuerwehrtag 2017 wurde am 20. Oktober im Stadtsaal Groß Siegharts abgehalten. Neben dem Bericht des Bezirksfeuerwehrkommando standen auch einige Auszeichungen und Ernennungen im Mittelpunkt. Für die musikalische Umrahmung sorgte erstmals ein "Feuerwehr-Chor".

© BFK Waidhofen a. d. Thaya / Stefan Mayer In einem Gemeinschftsprojekt zwischen dem NÖ Landesfeuerwehrverband und der EVN wurde ein 400 kVA Großstromerzeuger angekauft und bei der Feuerwehr Waidhofen/Thaya stationiert. Dieses Sondergerät steht im Katastrophenfall den Feuerwehren zur Sicherstellung der Notversorgung zur Verfügung.

 

© Feuerwehr Die Feuerwehren Nonndorf (bei Waidhofen), Raabs, Waidhofen/Thaya und Waldreichs erhielten ihre neuen Wärmebildkameras. Der Landesfeuerwehrverband führte eine Ankaufsaktion durch. Im Feuerwehrhaus Pürbach (Bez. Gmünd) fand am 26. September die Schulung und Übegabe statt.

© NÖ Versorgungsdienst / Harald Blei In Tuzla (Bosnien und Herzegowina) findet derzeit eine internationale Katastrophenschutzübung mit 29 internationalen Einheiten und Teams aus Europa, Asien und Australien statt. Mit dabei auch Feuerwehrmitglieder aus dem Bezirk Waidhofen an der Thaya.

 

© FF Dobersberg Der NÖ Landesfeuerwehrverband organisierte erneut eine landesweite Heißausbildung Stufe 4 für die Atemschutzgeräteträger. Für die Bezirke Gmünd, Horn und Waidhofen an der Thaya fand die Ausbildung vom 19. bis 24. September 2017 in Dobersberg statt.

 

 

© Feuerwehr Vom 1. bis 2. September 2017 war Unzmarkt im Bezirk Murtal Austragungsort für die 21. Landeswasserwehrleistungsbewerbe der Steiermark. Nach der erfolgreichen Qualifizierung bei den Bewerben in Niederösterreich, gingen auch etliche Zillenbesatzungen aus dem Bezirk Waidhofen an der Thaya an den Start.

 

symbolbild | © BFK Waidhofen a. d. Thaya / Stefan MayerStarke Niederschläge sowie steigende Pegelstände entlang der Thaya und an vielen Flüßen im gesamten Bezirk Waidhofen. Dieses Szenario wird im Rahmen einer großen Katastrophenhilfsdienst Übung geprobt. Die Übungslagen beruhen auf den Ereignissen bei den Hochwässern 2002 und 2006.

© BFK Waidhofen a. d. Thaya / Stefan Mayer Seit wenigen Tagen ziert ein ganz besonderes Wahrzeichen den Kreisverkehr in Gastern. Das Logo für die Landesfeuerwehrleistungsbewerbe 2018 in Gastern - ein durch ein Feuer springender Tiger - wurde in eine rund 260 Jahre alte Esche geschnitzt. Der Reinerlös dieser eindrucksvollen Arbeit wird gespendet.

© BFK Waidhofen a. d. Thaya / Stefan Mayer Bei wolkenlosem Himmel fand am Samstag der 26. Bezirkswasserdienstleistungsbewerb in Waidhofen an der Thaya statt. 303 Zillenbesatzungen bewießen in verschiedenen Disziplinen ihr Können. Organisiert wurde der Bewerb von der Feuerwehr Alt-Waidhofen gemeinsam mit Bezirkssachbearbeiter HBI Andreas Altrichter.

symbolbild | © BFK Waidhofen a. d. Thaya / Stefan MayerDie Brandschadenstatistik der Landesstelle für Brandverhütung NÖ weist für 2016 Brandschäden in der Höhe von 995.000 Euro im Bezirk Waidhofen an der Thaya aus. Das ist der zweitniedrigste Wert niederösterreichweit. 2015 lag der Schaden bei 515.000 Euro.
>>> zur Brandschadenstatistik

© Matthias Hartl Die Gesellschaft kann 365 Tage im Jahr auf die Hilfe der Feuerwehr zählen. In diesem Punkt waren sich alle Festredner beim Abschnittsfeuerwehrtag am Samstagabend auf der Festwiese in Dietmanns einig.

© NÖ Landesfeuerwehrkommando Das Wochenende stand ganz im Zeichen der Feuerwehrjugend. In Neuhofen an der Ybbs (Bezirk Amstetten) fand das Landestreffen der NÖ Feuerwehrjugend statt. Über 5.500 Lagerteilnehmer, also jugendliche Mädchen und Burschen mit ihren Betreuern, bauten von Donnerstagfrüh ihre Zelte auf dem bestens vorbereiteten Lagergelände auf und verbrachten bis Sonntagmittag die Zeit im Zelt.

© BFK Waidhofen a. d. Thaya / Manfred Damberger BSB Gerhard Holzinger erhielt im Rahmen der Landesfeuerwehrjugendleistungsbewerbe in Neuhofen die Ehrenspange des Stadtfeuerwehrverbandes Dresden, Stufe II in Silber. Die Auszeichnung wurde vom Vorsitzenden des Stadtfeuerwehrverbandes Dresden, Klaus-Kirsten Kirchhofer (li.) überreicht, im Bild mit dem Neuhofener Bürgermeister Gottfried Eidler (re.).

© NLK Pfeiffer/ReinbergerDem Leiter des Verwaltungsdienstes im Bezirksfeuerwehrkommando, VR Othmar Ableidinger wurde am Dienstag eine hohe Auszeichnung von Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner verliehen.

symbolbild | © BFK Waidhofen a. d. Thaya / Stefan Mayer81 Bewerbsgruppen matchten sich bei den Bezirksfeuerwehrleistungsbewerben am Wochenende in Fistritz. Nach einem Jahr Pause gab es ein Comeback des Parallelbewerbes und eine eigene Abschnittswertung feierte Premiere.

© Ing. Gerald PfabiganIn Gastern fanden heuer das Bezirksfeuerwehrjugendlager, verbunden mit den Jugendbewerben statt. 116 Mitglieder aus fünf Feuerwehrjugendgruppen zeigten voller Stolz ihr Können.

© Leander HankoAcht Mitglieder der Feuerwehrjugend aus dem Bezirk Waidhofen an der Thaya nahmen am Wochenende beim Bewerb um das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold in der NÖ Landesfeuerwehrschule teil. Aus ganz Niederösterreich stellten sich knapp 170 Jugendliche den Herausforderungen.

© FeuerwehrAm 12. und 13. Mai 2017 fand in der NÖ Landesfeuerwehrschule das Feuerwehrleistungsabzeichen in GOLD, auch bekannt als "Feuerwehrmatura" statt. Acht Teilnehmer aus dem Bezirk Waidhofen an der Thaya konnten sich über das heiß begehrte Abzeichen freuen.

© Leander HankoAm Wochenende zeigten die Mitglieder der Feuerwehrjugend voller Stolz ihr Können beim Wissenstest und beim Wissenstestspiel. Im Feuerwehrhaus Groß Siegharts wurde bei verschiedenen Stationen das Wissen des Feuerwehrnachwuchses abgefragt. Das Programm wurde durch einige Attraktionen abgerundet.

© FF Waidhofen/ThayaDie Höhenrettungsgruppe Waidhofen an der Thaya konnte auf dem Gelände der Firma Leyrer + Graf in Horn eine Personenrettung aus der Kabine eines Turmdrehkrans üben. Zur Rettung wurde von den Höhenrettern eine "Seilbahn" gebaut, um den Patienten in einer Korbschleiftrage schonend auf den Erdboden zu transportieren. >>> zum Bericht der FF Waidhofen/Thaya

© FF KautzenAm Samstag den 1. April absolvierten drei Trupps der Feuerwehr Kautzen erfolgreich die Ausbildungsprüfung Atemschutz in Bronze und ein Trupp in Silber. BR Gerald Dimmel und BSB Kurt Goldnagel sowie Bürgermeister Manfred Wühl gratulierten den Absolventen und bedankten sich beim Prüferteam aus dem Bezirk Gmünd.

© Bernd Wesely / BrandausIm Beisein von Landesrat Dr. Stephan Pernkopf erfolgte im Zuge einer Pressekonferenz zum Ausbau des Hochwasserschutzes am 30. März 2017 in der Gemeinde Gastern, auch der Startschuss in das letzte Vorbereitungsjahr zu den LFLB 2018 in Gastern. Dazu gaben Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Gerald Dimmel, Feuerwehrkommandant OBI Gerhard Deutschmann und Bürgermeister Roland Datler einen ausführlichen Überblick über den aktuellen Status der Vorbereitungen.

© BFK Waidhofen a. d. Thaya / Stefan MayerUm bei Großeinsätzen oder Naturkatastrophen blitzschnell auf veränderte Notlagen reagieren zu können, bedarf es einer technisch modernen und hoch professionellen Einsatzleitung. Am Sonntag konnten erstmals die Mitglieder des Bezirksführungsstabes Waidhofen mit dem neuen FUCO üben um sich mit den Geräten vertraut zu machen.

© BFK Waidhofen a. d. Thaya / Stefan MayerDietmar Zwerina feierte am Wochenende im Vereinshaus Groß Siegharts seinen 50. Geburtstag. Durch seine vielen Funktionen in der Feuerwehr Waldreichs, auf Abschnitts- und Bezirksebene waren zahlreiche Feuerwehrkameraden gekommen um mit Dietmar seinen Ehrentag zu feiern.

© BFK Waidhofen a. d. Thaya / Stefan MayerDer Bewerb um das NÖ Feuerwehr-Funkleistungsabzeichen eröffnete am vergangenen Wochenende die Bewerbssaison der Feuerwehren. 14 Teilnehmer aus dem Bezirk Waidhofen an der Thaya bewiesen ihr Können und erreichten dabei ausgezeichnete Leistungen. LM Richard Petters von der Feuerwehr Raabs erreichte beim 1. Durchgang den Tagessieg.

© Leander HankoUnter besten Wetterbedingungen, aber leider gegen mittags schwierigen Schneeverhältnisse absolvierten die Kinder und Jugendliche der Feuerwehrjugend des Bezirks Waidhofen an der Thaya den 15. Landesschibewerb 2017. Der am Annaberg angesagte Fönsturm ließ Gott sei Dank auf sich warten und ermöglichte so den Jugendgruppen einen tollen Schitag.

© BFK Waidhofen a. d. Thaya / Stefan MayerAm Samstag absolvierten zwei Trupps der FF Waldreichs die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz. Nach intensiven und wochenlangen Vorbereitungen präsentierten die Mitglieder ihr Können. Bei der Überreichung der Abzeichen hoben die Vertreter vom Abschnitts- und Bezirksfeuerwehrkommando und der Gemeinde die hohe Professionalität hervor und freuten sich über die tollen Leistungen.

© FF WingsteigAus dem Unterabschnitt Windigsteig absolvierten am 28. Jänner fünf Trupps der Feuerwehren Windigsteig, Meires-Kottschallings und Waldberg-Matzlesschlag erfolgreich die Ausbildungsprüfung Atemschutz. OBR Manfred Damberger, ABI Christian Panagl und Bürgermeister Ing. Manfred Herynek gratulierten den Absolventen und bedankten sich beim Prüferteam aus dem Bezirk Zwettl.

© FeuerwehrJedes Jahr im Advent veranstalten die Feuerwehrjugendgruppen Dobersberg, Gr. Siegharts, Kautzen, Karlstein, Raabs/Thaya und Vitis in ihrem Bereich Punschstände, verkaufen hausgemachte Bäckerei oder sammeln im Rahmen des Friedenslichtes freiwillige Spenden. Dieses Jahr wurde eine Familie aus Windigsteig unterstützt.

wappen lfvEin bewegtes Jahr haben die 119 Feuerwehren im Bezirk Waidhofen an der Thaya hinter sich. Nicht weniger als 887 Einsätze mit 7.909 Einsatzstunden wurden im Jahr 2016 geleistet. Neben den Einsätzen gab es jede Menge an Übungen, Aus- und Weiterbildungen sowie allgemeine Tätigkeiten im Feuerwehrdienst. Werden alle diese Stunden addiert ergibt dies eine Gesamtleistung von insgesamt 192.793 Stunden. Setzt man dafür einen Stundensatz von 20 Euro an, ergibt dies eine Wertschöpfung im Wert von 3,8 Millionen Euro.

intro symbolbild fb

intro symbolbild termine

Homepage Besucher

Heute 0

Gestern 128

Insgesamt 170766

symbolbild veranstaltungen

Homepage durchsuchen